• jstade

01.09.19 - FC Frauenweiler – ASC Neuenheim 3, 4:1 (2:0)

ASC Neuenheim 3 hat den Start ins neue Fußballjahr nach zwei Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 1:4-Niederlage gegen FC Frauenweiler verdaut werden. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte FC Frauenweiler den maximalen Ertrag.

Marvin Mroß brachte ASC Neuenheim 3 in der 28. Minute ins Hintertreffen. Daniel Scheck beförderte das Leder zum 2:0 von FC Frauenweiler über die Linie (39.). Mit der Führung für die Heimmannschaft ging es in die Kabine. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Marc Saggau Paul Pfisterer und Felix Frank vom Feld und brachte Durmus Kutlu und Andre Vunguidica ins Spiel. Scheck baute den Vorsprung von FC Frauenweiler in der 66. Minute aus. Per Elfmeter erhöhte Mroß in der 73. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 4:0 für das Team von Hans-Jürgen Mrohs. In der Schlussphase gelang Tim Czwielung noch der Ehrentreffer für ASC Neuenheim 3 (80.). Schlussendlich verbuchte FC Frauenweiler gegen ASC Neuenheim 3 einen überzeugenden Heimerfolg.

Trotz der drei Zähler machte FC Frauenweiler im Klassement keinen Boden gut. Für FC Frauenweiler steht nun der erste Sieg in dieser Saison zu Buche, nachdem die Bilanz vorher zwei Niederlagen aufwies.

Wann bekommt ASC Neuenheim 3 die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen FC Frauenweiler gerät man immer weiter in die Bredouille. Kommenden Sonntag (18:00 Uhr) bekommt FC Frauenweiler Besuch von SpG Neckarsteinach/Hirschhorn 2. Nächster Prüfstein für ASC Neuenheim 3 ist auf heimischer Anlage SpG Neckarsteinach/Hirschhorn 2 (Mittwoch, 19:30 Uhr).


Autor/-in: FUSSBALL.DE

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen