• jstade

13.10.19 - FC Frauenweiler – SG HD-Kirchheim 2, 3:4 (3:1)

Im Spiel von FC Frauenweiler gegen SG HD-Kirchheim 2 gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 4:3 zugunsten des Gastes. Die Ausgangslage sprach für SG HD-Kirchheim 2, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Musab Kara brachte FC Frauenweiler in der 13. Minute nach vorn. Geschockt zeigte sich SG HD-Kirchheim 2 nicht. Nur wenig später war Cyprian Fischer mit dem Ausgleich zur Stelle (15.). Das 2:1 von FC Frauenweiler durfte Marvin Mroß bejubeln (17.). Luca Schrank musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Patrick Molle weiter. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Mario Oswald in der 20. Minute. Nach nur 30 Minuten verließ Pascal Matz von FC Frauenweiler das Feld, Yannik Wollschläger kam in die Partie. Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. SG HD-Kirchheim 2 hatte das Spiel nicht aufgegeben. Lars Zimmermann schoss den Anschluss (56.), Christopher Kulik traf zum Ausgleich (60.) und Fischer brachte schließlich die Führung (70.). FC Frauenweiler ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot SG HD-Kirchheim 2 nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Die Situation bei FC Frauenweiler bleibt angespannt. Gegen SG HD-Kirchheim 2 kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. FC Frauenweiler rutschte mit dieser Niederlage auf den neunten Tabellenplatz ab.

Die bisherige Spielzeit von SG HD-Kirchheim 2 ist weiter von Erfolg gekrönt. Das Team von Mathias Fuzon verbuchte insgesamt sechs Siege und drei Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Seit acht Begegnungen hat SG HD-Kirchheim 2 das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. SG HD-Kirchheim 2 beißt sich in der Aufstiegszone fest. Am nächsten Sonntag reist FC Frauenweiler zu TSV Handschuhsheim, zeitgleich empfängt SG HD-Kirchheim 2 Aramäer Leimen.


Autor/-in: FUSSBALL.DE

0 Ansichten