• jstade

29.09.19 - FC Frauenweiler – VfB Schönau, 3:2 (0:1)

FC Frauenweiler verbuchte einen 3:2-Arbeitssieg gegen VfB Schönau. Die Ausgangslage sprach für FC Frauenweiler, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Manuel Schupp brachte VfB Schönau in der 28. Minute nach vorn. Der Gast hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Anstelle von Sebastian Lammer war nach Wiederbeginn Almir Saliay für das Team von Dariusz Baziuk im Spiel. In der 50. Minute verwandelte Marvin Mroß dann einen Elfmeter für FC Frauenweiler zum 1:1. Drei Minuten später ging VfB Schönau durch den zweiten Treffer von Schupp in Führung. In der 70. Minute brachte Tobias Bender den Ball im Netz von VfB Schönau unter. Dass FC Frauenweiler in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Yannik Wollschläger, der in der 80. Minute zur Stelle war. Schließlich strich das Heimteam die Optimalausbeute gegen VfB Schönau ein.

Nach dem errungenen Dreier hat FC Frauenweiler Position sechs der Kreisklasse B inne. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der die Elf von Hans-Jürgen Mrohs ungeschlagen ist.

VfB Schönau bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Die formschwache Abwehr, die bis dato 29 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von VfB Schönau in dieser Saison. Mit dem Gewinnen tut sich VfB Schönau weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb. VfB Schönau musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da VfB Schönau insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Weiter geht es für FC Frauenweiler am kommenden Donnerstag daheim gegen FC Rot 2. Für VfB Schönau steht am gleichen Tag ein Duell mit TSV Handschuhsheim an.


Autor/-in: FUSSBALL.DE

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen